Wettbewerbsrechtliche Abmahnung der Kanzlei Wilde Beuger Solmecke für Philipp Wozniak

Aktuell wurde unsere Kanzlei mit der Verteidigung gegen eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung der Kölner Kanzlei Wilde Beuger Solmecke im Auftrag des Onlinehändlers Herrn Philipp Wozniak aus Idstein beauftragt. In der Abmahnung werden Wettbewerbsverstöße auf eBay gerügt.

Die Vorwürfe im Einzelnen:

Herr Philipp Wozniak sei, so heißt es in dem Abmahnschreiben, ebenso wie unsere Mandantschaft Händler auf der Onlineplattform eBay und stehe daher in einem konkreten Wettbewerbsverhältnis zu Herrn Wozniak. In der Abmahnung werden die folgenden etwaigen Wettbewerbsverstöße gerügt:

- Fehlende Widerrufsbelehrung

- Fehlende Verlinkung zur Online-Streitschlichtungsplattform („OS-Plattoform“)

- Fehlende Angaben zum Mängelhaftungsrecht

- Fehlende Informationen über das Zustandekommen des Vertrages

- Keine Angaben zur Vertragstexte-Speicherung

Forderung:

Aufgrund der oben genannten etwaigen Verstöße, die insgesamt wettbewerbswidrig seien, stünden der Gegenseite Unterlassungs- uns Anwaltskostenerstattungsansprüche zu. Diese werden durch die Kanzlei Wilde Beuger Solmecke nach einem Gegenstandswert in Höhe von 20.000,00 € berechnet und daher mit 1.171,67 € beziffert. Zudem wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung verlangt.

Rechtliche Einschätzung der Abmahnung:

Wettbewerbsrecht
Ob eine Abmahnung im Einzelfall berechtigt ist oder bspw. tatsächlich ein Wettbewerbsverhältnis vorliegt (was die Grundvoraussetzung für die Aussprache einer Abmahnung ist), kann nur nach detaillierter Überprüfung der Angelegenheit gesagt werden. Sollten Sie daher ebenfalls eine Abmahnung der Kanzlei Wilde Beuger Solmecke erhalten haben, können Sie uns diese gerne unverbindlich zusenden. Wir bieten eine kostenlose Ersteinschätzung Ihres Falls. Sollten Sie sich sodann dazu entscheiden, dass wir Sie in der Sache vertreten sollen, vereinbaren wir mit Ihnen einen transparenten und fairen Pauschalpreis.

Wie sollte auf eine solche Abmahnung reagiert werden?

Unterzeichnen Sie die beigefügte Unterlassungserklärung nicht ohne vorherige Beratung durch einen auf das Wettbewerbsrecht spezialisierten Anwalt, im Idealfall durch einen Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz. Die der Abmahnung beigefügte Unterlassungserklärung kann als Schuldeingeständnis gewertet werden. Durch ein vorschnelles unterzeichnen schneiden Sie sich eventuelle Einwendungen gegen die in der Abmahnung beschriebenen Vorwürfe ab. Wir raten dazu, bei Erhalt einer Abmahnung auf spezialisierte anwaltliche Beratung zurückzugreifen. Hierdurch lässt sich nicht nur weiterer Schaden verhindern, sondern auch häufig eine Kostensenkung erreichen.

Unser Rat an Sie:

Sollten Sie ebenfalls eine Abmahnung, einen Mahnbescheid, eine einstweilige Verfügung oder gar eine Klage erhalten haben, stehen wir Ihnen bundesweit mit unserer Hilfe zur Verfügung. Die in unserer Kanzlei tätigen Rechtsanwälte können mittlerweile auf mehrere tausend Abmahnverfahren im Bereich des Urheberrechts, des Wettbewerbsrechts sowie des Markenrechts zurückblicken.

Ihr Vorteil:

- Spezialisierte Beratung aufgrund unserer Erfahrung

- Persönliche und enge Beratung und Betreuung

- Faires Pauschalhonorar und Kostentransparenz von Anfang an

- Bundesweite Vertretung

- Unkomplizierte Abwicklung des Mandates

Für eine kostenlose Ersteinschätzung Ihres Falles können Sie uns gerne unter 02307/17062 erreichen. Gerne können Sie auch den kostenlosen Rückruf-Service von Anwalt.de nutzen. Dazu klicken Sie einfach auf diesen Link.

Alternativ können Sie uns Ihre Abmahnung auch per E-Mail an ra@kanzlei-heidicker.de oder per Fax an 02307/236772 zusenden. Wir rufen Sie kostenlos zurück.

Da uns Kostentransparenz sehr wichtig ist, werden wir mit Ihnen im Falle einer Mandatserteilung für die außergerichtliche Vertretung einen festen Pauschalpreis vereinbaren. Dieser gilt auch dann, wenn die Gefahr von weiteren Abmahnungen bestehen sollte.

Weitere Informationen zu aktuellen Abmahnungen erhalten Sie auch auf unserer Kanzleihomepage unter www.kanzlei-heidicker.de oder in unserem Abmahnblog unter www.abmahnblog-heidicker.de



Tipp: Besuchen Sie auch unsere Kanzlei unter www.kanzlei-heidicker.de oder unser Blog-Archiv unter www.abmahnblog-kanzleiheidicker.de.

Nach oben