Abmahnung durch Rechtsanwalt Yussof Sarwari für Berlin Media Art JT e.K.

In einer aktuellen Abmahnung des Rechtsanwalts Yussof Sarwari im Auftrag der Berlin Media Art JT e.K., Inhaber Herr Raymond Louis Bacharach aus Berlin, geht es um den Vorwurf einer Urheberrechtsverletzung an dem Filmwerk „Chessie Kay – Die Sperma Göttin“. Konkret soll unsere Mandantschaft dieses Filmwerk mittels einer Online-Tauschbörse zum Download angeboten haben (Filesharing).

Die Berlin Media Art JT e.K. lasse die klassischen Filesharing-Portale überwachen und habe hierbei festgestellt, dassvon der IP-Adresse unserer Mandantschaft eine öffentliche Zugänglichmachung dieses Filmwerks erfolgte. Diese Art der öffentlichen Zugänglichmachung geschieht beim Filesharing automatisch und ist das Charakteristikum von Filesharing. Sodann habe Rechtsanwalt Yussof Sarwari im Auftrag seiner Mandantschaft bei einem Landgericht mittels eines erfolgten Beschlusses beim zuständigen Provider die Anschlussdaten unserer Mandantschaft erfahren.

Geltend gemachte Ansprüche:

- Unterlassungsanspruch

- Schadensersatzanspruch

Der Schadensersatzanspruch wird mit 600,00 € im Wege des Lizenzschadensersatzes beziffert. Hinzukommen folgende Kosten:

- Gerichtskosten für das Auskunftsverfahren

- Anwaltskosten Auskunftsverfahren

- Auslagenpauschale Auskunftsverfahren

- Kosten der Providerauskunft

- Ermittlungskosten IP-Adressen

- Anwaltskosten Abmahnung

- Auslagenpauschale Abmahnverfahren

Summa summarum wird ein Gesamtbetrag inHöhe von 851,48 € gefordert.

Die Gegenseite erkläre sich jedoch damit einverstanden, so heißt es, gegen Zahlung eines Pauschalbetrages in Höhe von 650,00 € einer Erledigung der Angelegenheit zuzustimmen - selbstverständlich neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung.

Wie sollte im Falle einer Abmahnung reagiert werden?

Zunächst sollte unbedingt Ruhe bewahrt werden. Unsere Anwaltskanzlei ist darauf spezialisiert, derartige Angelegenheiten rechtssicher beizulegen. Daher sollten Sie die Bearbeitung einer solchen Abmahnung spezialisierten Rechtsanwälten überlassen. So ist garantiert, dass Ihnen keine Fehler unterlaufen, die ggf. sogar gerichtliche Schritte auf Seiten der Gegenseite zur Folge haben könnten. Wir werden mit Ihnen, wenn Sie uns nach Erhalt einer Abmahnung per Telefon oder Email kontaktieren, die weiteren Schritte besprechen und Ihnen auch ganz transparent einen pauschalen Preis für unsere Tätigkeit nennen.

Wir müssen davon abraten, eine standardisierte Unterlassungserklärung aus dem Internet abzugeben. Diese ist unter Umständen nicht auf Ihren Einzelfall hin zugeschnitten. Sofern eine unzureichende Unterlassungserklärung abgegeben würde, stünden der Gegenseite gerichtliche Schritte zu. Dies gilt es unbedingt zu vermeiden. Wenden Sie sich daher an uns! Wir helfen Ihnen bundesweit.

Tipp: Besuchen Sie auch unsere Kanzlei unter www.kanzlei-heidicker.de oder unser Blog-Archiv unter www.abmahnblog-kanzleiheidicker.de.

Nach oben