Abmahnungen (S.7)

Rechtsanwälte Lentze Stopper: Abmahnung wegen FC Bayern München-Tickets

Wir haben in der Vergangenheit bereits häufig über Abmahnungen wegen des Weiterverkaufs von Fußball-Tickets auf Plattformen wie eBay, eBay Kleinanzeigen, viagogo, etc. berichtet. Nun wurde uns erneut eine solche Ticket-Abmahnung vorgelegt, dieses Mal ausgesprochen von der Kanzlei Lentze Stopper aus München im Auftrag der FC Bayern München AG.

Abmahnung der Prinz & Partner Rechtsanwälte für Herrn Ibrahim Dabes wegen Verstößen gegen das Tabakerzeugnisgesetz und fehlendem Impressum

Uns wurde eine neuerliche Abmahnung der Prinz & Partner Rechtsanwälte, ausgesprochen im Auftrag des Herrn Ibrahim Dabes, handelnd unter Dabes Egyptian Imports, vorgelegt. Die Vorwürfe der Abmahnung sind wettbewerbsrechtlicher Natur.

 

Abmahnung der Patentanwälte Henkel Breuer & Partner für die Pferdesporthaus Loesdau GmbH & Co. KG

Einer unserer Mandanten erhielt kürzlich eine Abmahnung der Patentanwälte Henkel Breuer & Partner, welche diese im Auftrag der Pferdesporthaus Loesdau GmbH & Co. KG ausgesprochen haben. In der Abmahnung geht es um den Vorwurf der Markenrechtsverletzung an der Marke „black forest“, welche als europäische Marke unter der Kennnummer 013593711 für die Pferdesporthaus Loesdau GmbH & Co. KG eingetragen ist.

JBB Rechtsanwälte: Abmahnung für Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG

Der Pay-TV-Sender Sky, bzw. das dahinterstehende Unternehmen Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, lässt aktuell wieder durch die JBB Rechtsanwälte vermeintliche Urheberrechtsverletzungen durch das Ausstrahlen des Sky-Programms in Gaststätten, Vereinsheimen & Co. abmahnen. Uns wurde ganz aktuell ein solches Abmahnschreiben vorgelegt.

Abmahnung Dres. Lohner, Fischer, Igwecks & Collegen für die BVB Merchandising GmbH

Wieder einmal wurde einer unserer Mandanten von der Anwaltskanzlei Dres. Lohner, Fischer, Igwecks & Collegen im Auftrag der BVB Merchandising GmbH abgemahnt. Es geht in dem Abmahnschreiben um den Vorwurf der Markenrechtsverletzung an der eingetragenen Marke „BVB“.

 

Kanzlei Hämmerling von Leitner-Scharfenberg: Abmahnung für Hiddemann & Weiß GbR

Wir verteidigen aktuell gegen eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung der Anwaltsnkanzlei Hämmerling von Leitner-Scharfenberg. Diese hat im Auftrag der Hiddemann & Weiß GbR kürzlich eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung wegen vermeintlich gewerblichem Handeln auf eBay ausgesprochen.

Filesharing Abmahnung von Waldorf Frommer für Studiocanal GmbH wegen „Early Man – Steinzeit bereit“

Aufgrund eines vermeintlichen Urheberrechtsverstoßes an dem Filmwerk „Early Man – Steinzeit bereit“ wurde einer unserer Mandanten aktuell von der Kanzlei Waldorf Frommer im Auftrag der Studiocanal GmbH abgemahnt und zur Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie der Zahlung von 915,00 € aufgefordert.

Brandauer Rechtsanwälte: Abmahnung für die K670 Ges.m.b.H. aus Österreich („Phantom Trainingsmaske“)

Unserer Fachanwaltskanzlei für Urheber- und Medienrecht wurde eine aktuelle Abmahnung der in Salzburg ansässigen Firma K670 Ges.m.b.H. vorgelegt, die durch die Rechtsanwälte Brandauer aus Salzburg ausgesprochen wurde. Die Abmahnung wurde wegen vermeintlicher Urheberrechtsverletzungen und unwahrer Tatsachenbehauptungen ausgesprochen.

Berechtigungsanfrage Kanzlei Dres. Lohner Fischer Igwecks & Collegen für die BVB Merchandising GmbH

Wieder einmal wurde unserer Kanzlei ein aktuelles Schreiben der Rechtsanwälte Dres. Lohner Fischer Igwecks & Collegen vorgelegt, welches diese im Auftrag ihrer Mandantschaft, der BVB Merchandising GmbH – einer Tochtergesellschaft der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA – versandt haben. Der Brief ist eine sogenannte „Berechtigungsanfrage“ wegen des im Raum stehenden Vorwurfs einer Markenrechtsverletzung durch unsere Mandantschaft.

Verein gegen Unwesen in Handel und Gewerbe Köln: Vertragsstrafe wegen Verstoß?

Uns wurde ein Schreiben des Vereins gegen Unwesen in Handel und Gewerbe Köln e.V. vorgelegt, in dem der Verein einen unserer Mandanten zur Stellungnahme hinsichtlich eines vermeintlichen Wettbewerbsverstoßes auffordert. Inhaltlich geht es um das Onlineangebot eines elektronischen Produktes, welches unser Mandant mit den Worten „CE geprüft“ gekennzeichnet haben soll, obwohl dieses Produkt nicht die Voraussetzungen zur Kennzeichnung mit dem CE-Zeichen erfüllt.

Tipp: Besuchen Sie auch unsere Kanzlei unter www.kanzlei-heidicker.de oder unser Blog-Archiv unter www.abmahnblog-kanzleiheidicker.de.

Nach oben

Unsere Website verwendet Cookies. Hinsichtlich des Datenschutzes erhalten Sie weitere Informationen zur Datenerhebung in unserer Datenschutzerklärung.

[Diesen Hinweis für 30 Tage ausblenden]